General Terms and Conditions

### For trancparency reasons you will find the original german version of the terms and conditions below. It is the relevant version. ###

 

Content

 

A.

1. scope of application, object of the contract

2. conclusion of contract

3. right of withdrawal

4. remuneration

5. transfer of the contents

6. granting of rights of use

7. liability for defects

8. applicable law, place of jurisdiction

9.information on online dispute resolution

B.

Cancellation policy & sample cancellation form

C.

Payment information



A

 

1. scope of application, object of the contract

 

1.1 These General Terms and Conditions (hereinafter referred to as "GTC") of "Automate Estate UG (haftungsbeschränkt) (previously: MFH My Family Home UG (haftungsbeschränkt))" (hereinafter referred to as "Licensor"), apply to all contracts for the delivery of data not contained on a physical data carrier, which are produced and provided in digital form (digital contents), which a consumer or entrepreneur (hereinafter referred to as "Licensee") concludes with the Licensor with regard to the digital contents displayed by the Licensor in his online shop. Herewith the inclusion of the licensee's own conditions is contradicted, unless otherwise agreed.

 

1.2 Subject matter of the contract is the transfer of the digital contents offered by the licensor to the licensee in electronic form under the granting of certain rights of use which are more precisely regulated in these General Terms and Conditions.

 

1.3 Consumer in the sense of these GTC is any natural person who concludes a legal transaction for purposes that can predominantly be attributed neither to his commercial nor his self-employed professional activity. An entrepreneur in the sense of these General Terms and Conditions is a natural or legal person or a partnership with legal capacity who, when concluding a legal transaction, acts in the exercise of his commercial or independent professional activity.

 

2. conclusion of contract

 

2.1 The contents published in the online shop of the licenser do not represent binding offers on the part of the licenser, but serve for the submission of a binding offer by the licensee.

 

2.2 The licensee can submit the offer via the online order form integrated into the licensor's online shop. In doing so, the Licensee, after having placed the selected contents in the virtual shopping cart and having gone through the electronic ordering process, submits a legally binding offer to enter into a contract with respect to the contents contained in the shopping cart by clicking the button concluding the ordering process.

 

2.3 The Licensor may accept the Licensee's offer within five days,

- by sending the Licensee a written order confirmation or an order confirmation in text form (fax or e-mail), whereby the receipt of the order confirmation by the Licensee is decisive, or

- by providing the licensee with the ordered contents, whereby the access to the licensee is decisive, or

- by requesting the licensee to pay after the order has been placed.

If there are several of the aforementioned alternatives, the contract is concluded at the point in time when one of the aforementioned alternatives occurs first. If the licensor does not accept the licensee's offer within the aforementioned period of time, this shall be considered as a rejection of the offer with the consequence that the licensee is no longer bound by his declaration of intent.

 

2.4 The period for acceptance of the offer begins on the day after the offer is sent by the Licensee and ends at the end of the fifth day following the date of the offer.

 

2.5 When submitting an offer via the Licensor's online order form, the text of the contract will be saved by the Licensor and sent to the Licensee in text form (e.g. e-mail, fax or letter) after sending his order together with these General Terms and Conditions. However, the text of the contract can no longer be accessed by the licensee on the licensor's website after sending his order.

 

2.6 Prior to the binding submission of the order via the Licensor's online order form, the Licensee can identify possible input errors by carefully reading the information displayed on the screen. An effective technical means for better recognition of input errors can be the enlargement function of the browser, which enlarges the display on the screen. The licensee can correct his entries within the electronic ordering process using the usual keyboard and mouse functions until he clicks on the button that concludes the ordering process.

 

2.7 Only the German language is available for the conclusion of the contract.

 

2.8 The order processing and contact are usually carried out by e-mail and automated order processing. The licensee must ensure that the e-mail address provided by him for order processing is correct so that e-mails sent by the licensor can be received at this address. In particular, when using SPAM filters, Licensee must ensure that all e-mails sent by Licensor can be delivered.

 

3. right of withdrawal

Consumers are generally entitled to a right of withdrawal. More detailed information on the right of revocation can be found in the Licensor's revocation instructions (see Section B, Revocation Instructions & Sample Revocation Form).

 

4. remuneration

 

4.1 For the granting of rights to the respective content, the Licensor shall receive a lump-sum license fee, the amount of which is specified in the respective item description.

 

4.2 The prices quoted by the Licensor are total prices and include the statutory value added tax.

 

4.3 In the case of payments in countries outside the European Union, further costs may arise in individual cases for which the licensor is not responsible and which are to be borne by the licensee. These include, for example, costs for the transfer of funds through credit institutions (e.g. transfer fees, exchange rate charges).

 

4.4 The licensee has various payment options available to him, which are specified in the licensor's online shop (see section C, Payment Information).

 

4.5 If advance payment by bank transfer has been agreed, payment is due immediately after conclusion of the contract, unless the parties have agreed otherwise.

 

4.6 If the payment method "purchase on account" is selected, the remuneration is payable within 30 (thirty) days of receipt of the invoice without deduction, unless otherwise agreed. The Licensor reserves the right to carry out a credit check when selecting the payment method "purchase on account" and to reject this payment method if the credit check is negative.

 

4.7 If the SEPA Direct Debit payment method is selected, the invoice amount is due for payment after a SEPA Direct Debit Mandate has been issued, but not before expiry of the deadline for the prior information. The direct debit is collected when the ordered content is sent to the licensee by e-mail or made available for download, but not before the expiry of the period for advance information. Pre-notification is any communication (e.g. invoice, policy, contract) from the licensor to the licensees announcing a debit via SEPA Direct Debit. If the direct debit is not honoured due to insufficient funds in the account or due to the provision of incorrect bank details, or if the Licensee objects to the direct debit although he is not entitled to do so, the Licensee shall bear the fees arising from the chargeback by the respective bank if he is responsible for this.

 

5. transfer of the contents

The content is provided exclusively in electronic form by e-mail or by download from the licensor's website.

 

6. granting of rights of use

 

6.1 The Licensor grants the Licensee the non-exclusive right to use the content provided, unlimited in time and place, for private purposes only.

6.2 The transfer of the contents to third parties or the creation of copies for third parties outside the scope of these GTC is not permitted unless the licensor has agreed to a transfer of the contractual license to the third party.

6.3 In accordance with § 158 para. 1 BGB (German Civil Code), the granting of rights only becomes effective when the Licensee has paid the remuneration owed in accordance with Section 4 of this Agreement in full. The licenser may also provisionally allow the use of the contents of the contract before this time. No transfer of rights takes place by such provisional permission.

 

7. liability for defects

The statutory liability for defects applies.

 

8. applicable law, place of jurisdiction

 

8.1 All legal relations between the parties shall be governed by the law of the Federal Republic of Germany to the exclusion of the laws on the international purchase of movable goods. For consumers this applies

Choice of law only insofar as the granted protection is not withdrawn by mandatory provisions of the law of the state in which the consumer has his habitual residence.

 

8.2 If the licensee acts as a merchant, legal entity under public law or special fund under public law with its registered office in the territory of the Federal Republic of Germany, the exclusive place of jurisdiction for all disputes arising from this contract is the registered office of the licensor. If the Licensee has its registered office outside the territory of the Federal Republic of Germany, the Licensor's place of business shall be the exclusive place of jurisdiction for all disputes arising from this Agreement if the Agreement or claims arising from the Agreement can be attributed to the Licensee's professional or commercial activities. In the above cases, however, the Licensor is in any case entitled to take legal action at the court at the Licensee's place of business.

 

9. information on online dispute resolution

The EU Commission provides a platform for online dispute resolution on the Internet under the following link:

https://ec.europa.eu/odr

This platform serves as a contact point for out-of-court settlement of disputes arising from online purchase or service contracts in which a consumer is involved.

We are neither obliged nor willing to participate in dispute settlement proceedings before a consumer arbitration board.

 

B

 

Cancellation policy & sample cancellation form

 

Consumers are entitled to a right of revocation according to the following provision, whereby a consumer is any natural person who concludes a legal transaction for purposes that can predominantly be attributed neither to his commercial nor his independent professional activity:

 

Cancellation policy

 

Right of withdrawal

 

You have the right to revoke this contract within fourteen days without giving reasons.

 

The revocation period is fourteen days from the date of conclusion of the contract.

 

In order to exercise your right of revocation, you must inform us (Automate Estate UG (haftungsbeschränkt) (previously: MFH My Family Home UG (haftungsbeschränkt)), Elisestrasse 3, 44628 Herne, Germany, Tel: +49 (0) 160 1141 329, E-Mail: team@automate-estate.com) by means of a clear statement (e.g. a letter or e-mail sent by post) of your decision to revoke this contract. You can use the attached sample revocation form, which is not mandatory.

 

In order to comply with the revocation period, it is sufficient to send the notification of the exercise of the right of revocation before the end of the revocation period.

 

Consequences of revocation

 

If you revoke this Agreement, we shall reimburse you for all payments we have received from you, including delivery charges (other than any additional charges arising from your choosing a different method of delivery to the cheapest standard delivery offered by us), immediately and no later than fourteen days from the date on which we receive notice of your revocation of this Agreement. We will use the same means of payment for this refund as you used for the original transaction, unless expressly agreed otherwise with you, and in no event will you be charged for this refund.

 

Expiry of the right of withdrawal:

The right of revocation expires prematurely if we have begun to execute the contract after you have expressly agreed that we will begin to execute the contract before the end of the revocation period and you have confirmed to us that you are aware that you will lose your right of revocation by giving your consent to begin executing the contract.

 

Sample revocation form

 

(If you want to cancel the contract, please fill out this form and send it back).

 

-To Automate Estate UG (haftungsbeschränkt) (previously: MFH My Family Home UG (haftungsbeschränkt)), Elisestrasse 3, 44628 Herne, Germany, E-Mail: team@automate- estate.com

-I/we hereby revoke the contract concluded by me/us for the purchase of the following goods (*)/the provision of the following service (*)

-Ordered on (*) /received on (*)

-name of the consumer(s)

-address of the consumer(s)

-Signature of the consumer(s) (only in the case of paper notification)

-date

(*) Delete as appropriate

 

C

 

Payment information

 

1. payment methods

 

1.1 For deliveries within Germany we offer the following payment options, unless otherwise specified in the respective product presentation in the offer:

 

- Prepayment by bank transfer

- credit card (Visa, Mastercard, American Express) - Paypal

- Direct debit (debit note)

- delivery on account

- Direct debit via Paypal

- Payment by instalments Powered by PayPal

 

With the help of the installment payment Powered by PayPal we offer you to finance your wish fast and uncomplicated. We give you the option to pay in monthly instalments (subject to availability & credit check). You will still receive your order quickly because you do not have to go to the post office or bank to identify yourself and the goods will be sent directly.

To ensure that the online application for payment by instalments can be processed easily and securely, we have commissioned the payment service provider PayPal to carry out the credit assessment and application procedure for payment by instalments. Your creditworthiness is checked by PayPal in real time and you know immediately whether payment by instalments is possible for you.

For you this means: You conclude the instalment payment contract with our shop. We assign the payment claim to PayPal and PayPal will collect it in its own name. However, we remain your contractual and contact partner.

 

Your advantages at a glance

 

- monthly instalments (subject to availability & credit check)

- Your online application for payment by instalments is checked in an uncomplicated and secure way

- Fast credit check is checked by Paypal in real time

- Annual percentage rate of charge: to be added later %

- Delivery on account via Paypal

 

1.2 For deliveries abroad we offer the following payment options, unless otherwise specified in the respective product presentation in the offer:

- Credit card (Visa, Mastercard, American Express)

- Paypal

- Direct debit (debit note)

- delivery on account

- Direct debit via Paypal

- Delivery on account via Paypal

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhalt


A.
1. Geltungsbereich, Vertragsgegenstand
2. Vertragsschluss
3. Widerrufsrecht
4. Vergütung
5. Überlassung der Inhalte
6. Einräumung von Nutzungsrechten
7. Mängelhaftung
8. Anwendbares Recht, Gerichtsstand
9. Informationen zur Online-Streitbeilegung

B.
Widerrufsbelehrung & Muster-Widerrufsformular

C.
Zahlungsinformation

 


A


1. Geltungsbereich, Vertragsgegenstand
1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") der "Automate Estate UG (haftungsbeschränkt) (vormals: MFH My Family Home UG (haftungsbeschränkt))" (nachfolgend "Lizenzgeber"), gelten für alle Verträge über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen Daten, die in digitaler Form hergestellt und bereitgestellt werden (digitale Inhalte), die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend "Lizenznehmer") mit dem Lizenzgeber hinsichtlich der vom Lizenzgeber in seinem Online-Shop dargestellten digitalen Inhalte abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Lizenznehmers widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.
1.2 Vertragsgegenstand ist die Überlassung der vom Lizenzgeber angebotenen digitalen Inhalte an den Lizenznehmer in elektronischer Form unter Einräumung bestimmter, in diesen AGB genauer geregelten Nutzungsrechte.
1.3 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragsschluss
2.1 Die im Online-Shop des Lizenzgebers veröffentlichten Inhalte stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Lizenzgebers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Lizenznehmer.
2.2 Der Lizenznehmer kann das Angebot über das in den Online-Shop des Lizenzgebers integrierte Online- Bestellformular abgeben. Dabei gibt der Lizenznehmer, nachdem er die ausgewählten Inhalte in den virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hat, durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Inhalte ab.
2.3 Der Lizenzgeber kann das Angebot des Lizenznehmers innerhalb von fünf Tagen annehmen,
· indem er dem Lizenznehmer eine schriftliche Auftragsbestätigung oder eine Auftragsbestätigung in Textform (Fax oder E-Mail) übermittelt, wobei insoweit der Zugang der Auftragsbestätigung beim Lizenznehmer maßgeblich ist, oder
· indem er dem Lizenznehmer die bestellten Inhalte überlässt, wobei insoweit der Zugang beim Lizenznehmer maßgeblich ist, oder
· indem er den Lizenznehmer nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung auffordert.
Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt. Nimmt der Lizenzgeber das Angebot des Lizenznehmers innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Lizenznehmer nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist.
2.4 Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch den Lizenznehmern zu laufen und endet mit dem Ablauf des fünften Tages, welcher auf die Absendung des Angebots folgt.
2.5 Bei der Abgabe eines Angebots über das Online-Bestellformular des Lizenzgebers wird der Vertragstext vom Lizenzgeber gespeichert und dem Lizenznehmern nach Absendung seiner Bestellung nebst den vorliegenden AGB in Textform (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) zugeschickt. Der Vertragstext kann vom Lizenznehmern nach Absendung seiner Bestellung jedoch nicht mehr über die Internetseite des Lizenzgebers abgerufen werden.
2.6 Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular des Lizenzgebers kann der Lizenznehmer mögliche Eingabefehler durch aufmerksames Lesen der auf dem Bildschirm dargestellten Informationen erkennen. Ein wirksames technisches Mittel zur besseren Erkennung von Eingabefehlern kann dabei die Vergrößerungsfunktion des Browsers sein, mit deren Hilfe die Darstellung auf dem Bildschirm vergrößert wird. Seine Eingaben kann der Lizenznehmer im Rahmen des elektronischen Bestellprozesses so lange über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren, bis er den den Bestellvorgang abschließenden Button anklickt.
2.7 Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.
2.8 Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Lizenznehmer hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Lizenzgeber versandten E- Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Lizenznehmer bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Lizenzgeber versandten E-Mails zugestellt werden können.

3. Widerrufsrecht
Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu. Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Lizenzgebers (siehe Abschnitt B, Widerrufsbelehrung & Muster-Widerrufsformular).

4. Vergütung
4.1 Für die Rechtseinräumung an den jeweiligen Inhalten erhält der Lizenzgeber eine Pauschallizenzgebühr, deren Höhe sich aus der jeweiligen Artikelbeschreibung ergibt.
4.2 Die vom Lizenzgeber angegebenen Preise sind Gesamtpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer.
4.3 Bei Zahlungen in Ländern außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Lizenzgeber nicht zu vertreten hat und die vom Lizenznehmer zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren).
4.4 Dem Lizenznehmer stehen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die im Online-Shop des Lizenzgebers angegeben werden (siehe Abschnitt C, Zahlungsinformation).
4.5 Ist Vorauskasse per Banküberweisung vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig, sofern die Parteien nichts anderes vereinbart haben.
4.6 Bei Auswahl der Zahlungsart "Rechnungskauf" ist die Vergütung innerhalb von 30 (dreißig) Tagen ab Erhalt der Rechnung ohne Abzug zu zahlen, sofern nichts anderes vereinbart ist. Der Lizenzgeber behält sich vor, bei Auswahl der Zahlungsart "Rechnungskauf" eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen.
4.7 Bei Auswahl der Zahlungsart SEPA-Lastschrift ist der Rechnungsbetrag nach Erteilung eines SEPA- Lastschriftmandats, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation zur Zahlung fällig. Der Einzug der Lastschrift erfolgt, wenn die bestellten Inhalte dem Lizenznehmer per E-Mail zugesendet oder per Download zur Verfügung gestellt werden, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation. Vorabinformation ("Pre- Notification") ist jede Mitteilung (z.B. Rechnung, Police, Vertrag) des Lizenzgebers an den Lizenznehmern, die eine Belastung mittels SEPA-Lastschrift ankündigt. Wird die Lastschrift mangels ausreichender Kontodeckung oder aufgrund der Angabe einer falschen Bankverbindung nicht eingelöst oder widerspricht der Lizenznehmer der Abbuchung, obwohl er hierzu nicht berechtigt ist, hat der Lizenznehmer die durch die Rückbuchung des jeweiligen Kreditinstituts entstehenden Gebühren zu tragen, wenn er dies zu vertreten hat.

5. Überlassung der Inhalte
Die Überlassung der Inhalte erfolgt ausschließlich in elektronischer Form per E-Mail oder per Download von der Website des Lizenzgebers.

6. Einräumung von Nutzungsrechten
6.1 Der Lizenzgeber räumt dem Lizenznehmer an den überlassenen Inhalten das nicht ausschließliche örtlich und zeitlich unbeschränkte Recht ein, die überlassenen Inhalte ausschließlich zu privaten Zwecken zu nutzen.
6.2 Eine Weitergabe der Inhalte an Dritte oder die Erstellung von Kopien für Dritte außerhalb des Rahmens dieser AGB ist nicht gestattet, soweit nicht der Lizenzgeber einer Übertragung der vertragsgegenständlichen Lizenz an den Dritten zugestimmt hat.
6.3 Die Rechtseinräumung wird gem. § 158 Abs. 1 BGB erst wirksam, wenn der Lizenznehmer die gemäß Ziffer 4 dieses Vertrages geschuldete Vergütung vollständig geleistet hat. Der Lizenzgeber kann eine Benutzung der vertragsgegenständlichen Inhalte auch schon vor diesem Zeitpunkt vorläufig erlauben. Ein Übergang der Rechte findet durch eine solche vorläufige Erlaubnis nicht statt

7. Mängelhaftung
Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung.

8. Anwendbares Recht, Gerichtsstand
8.1 Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese
Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.
8.2 Handelt der Lizenznehmer als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich- rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Lizenzgebers. Hat der Lizenznehmer seinen Sitz außerhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Geschäftssitz des Lizenzgebers ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Lizenznehmern zugerechnet werden können. Der Lizenzgeber ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Lizenznehmers anzurufen.

9. Informationen zur Online-Streitbeilegung
Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit:
https://ec.europa.eu/odr
Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.
Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.

 

B


Widerrufsbelehrung & Muster-Widerrufsformular


Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Automate Estate UG (haftungsbeschränkt) (vormals: MFH My Family Home UG (haftungsbeschränkt)) , Elisestrasse 3, 44628 Herne, Deutschland, Tel: +49 (0) 160 1141 329, E-Mail: team@automate-estate.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Erlöschen des Widerrufsrechts:
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn wir mit der Ausführung des Vertrages begonnen haben, nachdem Sie ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen und Sie uns Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags Ihr Widerrufsrecht verlieren.

Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
-An Automate Estate UG (haftungsbeschränkt) (vormals: MFH My Family Home UG (haftungsbeschränkt)), Elisestrasse 3, 44628 Herne, E-Mail: team@automate- estate.com
-Hiermit widerrufe(n) ich/wir(*) den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
-Bestellt am (*) /erhalten am (*)
-Name des/der Verbraucher(s)
-Anschrift des/der Verbraucher(s)
-Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
-Datum
(*) Unzutreffendes streichen

 

C


Zahlungsinformationen


1. Zahlungsmöglichkeiten

1.1 Für Lieferungen innerhalb Deutschlands bieten wir folgende Zahlungsmöglichkeiten an, sofern in der jeweiligen Produktdarstellung im Angebot nichts anderes bestimmt ist:
- Vorauskasse per Überweisung
- Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express) - Paypal
- Bankeinzug(Lastschrift)
- Lieferung auf Rechnung
- Lastschrift via Paypal
- Ratenzahlung Powered by PayPal
Mithilfe der Ratenzahlung Powered by PayPal bieten wir Ihnen an, Ihren Wunsch schnell und unkompliziert zu finanzieren. Wir räumen Ihnen die Möglichkeit ein, in monatlichen Raten (vorbehaltlich Verfügbarkeit & Bonitätsprüfung) zu bezahlen. Sie bekommen dennoch Ihre Bestellung schnell, weil Sie nicht zur Post oder Bank gehen müssen, um sich auszuweisen und die Ware direkt versendet wird.
Damit der Online-Antrag auf Ratenzahlung unkompliziert und sicher bearbeitet werden kann, haben wir den Zahlungsdienstleister PayPal mit der Bonitätsprüfung und dem Antragsverfahren für die Ratenzahlung beauftragt. Ihre Bonität wird von PayPal in Echtzeit geprüft und Sie wissen sofort Bescheid, ob eine Zahlung auf Raten für Sie möglich ist.
Für Sie heißt das: Den Ratenzahlungsvertrag schließen Sie mit unserem Shop ab. Wir treten die Zahlungsforderung an PayPal ab und PayPal wird diese im eigenen Namen einziehen. Wir bleiben jedoch Ihr Vertrags- und Ansprechpartner.
Ihre Vorteile im Überblick
• monatlichen Raten (vorbehaltlich Verfügbarkeit & Bonitätsprüfung)
• Unkompliziert und sicher wird Ihr Online-Antrag auf Ratenzahlung geprüft
• Schnelle Bonitätsprüfung wird von Paypal in Echtzeit geprüft
• Effektiver Jahreszins: wird nachgereicht %
• Lieferung auf Rechnung via Paypal

1.2 Für Lieferungen ins Ausland bieten wir folgende Zahlungsmöglichkeiten an, sofern in der jeweiligen Produktdarstellung im Angebot nichts anderes bestimmt ist:
- Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express)
- Paypal
- Bankeinzug(Lastschrift)
- Lieferung auf Rechnung
- Lastschrift via Paypal
- Lieferung auf Rechnung via Paypal