29 Jun 2020 / Blog > Heilbronn

Heilbronn | Auswirkungen von Corona auf Immobilienangebote

Die Anzahl der veröffentlichten Wohnungsinserate fiel bis Ende Juni um über 36 Prozent

Wohnungsinserate in Heilbronn

Wohnungsinserate in Heilbronn

Die zum Verkauf inserierten Wohnungen erhöhten sich in Heilbronn von Februar bis Ende April um 26 Prozent. Darauf fielen sie bis Ende Juni im Vergleich zu April um 36,92 Prozent.

Die zum Verkauf inserierten Häuser erhöhten sich ebenso von Februar bis Ende April mit einer fast identischen Steigerungsrate wie die Wohnungsinserate von 26,04 Prozent. Die Hausinserate fielen darauf von April bis Ende Mai jedoch um 27,15 Prozent, um dann im Juni leicht um 6,63 Prozent anzusteigen.

Die Quadratmeterpreise für Wohnungen erhöhten sich um über 8 Prozent

Quadratmeterpreise in Heilbronn

Quadratmeterpreise in Heilbronn

Die durchschnittlichen Quadratmeterpreise für Wohnungen erhöhten sich in Heilbronn von Februar bis Ende April um 8,30 Prozent, fielen bis Ende Mai um 3,60 Prozent und stiegen dann bis Ende Juni wieder um 0,98 Prozent an.

Die durchschnittlichen Quadratmeterpreise von Häusern bewegten sich ähnlich. Von Februar bis Ende April erhöhten sie sich um 9,53 Prozent, fielen darauf bis Ende Mai um 6,67 Prozent. Im Juni fand darauf eine Erholung um 5,61 Prozent statt.

Alle gängigen Immobilienplattformen kostenlos in einer Übersicht

Die neusten Immobilien, relevante Kennzahlen und Marktentwicklungen auf einen Blick.