Heidelberg | Auswirkungen von Corona auf Immobilienangebote | Automate Estate
29 Jun 2020 / Blog > Heidelberg

Heidelberg | Auswirkungen von Corona auf Immobilienangebote

In Heidelberg wurden 28,75 Prozent weniger Häuser inseriert

Wohnungsinserate in Heidelberg

Wohnungsinserate in Heidelberg

In Heidelberg verringerten sich die im Schnitt täglich zum Verkauf inserierten Wohnungen von Februar bis Ende März um 28,75 Prozent. Von März bis Ende Juni stiegen sie dann wieder um 25,38 Prozent an. Die durchschnittlich täglich zum Verkauf inserierten Häuser verringerten sich von Februar bis Ende April um 13,33 Prozent. Von April bis Ende Juni erhöhten sie sich darauf um 13,79 Prozent und bewegen sich damit fast wieder auf dem Niveau, welches im Februar herrschte.

Die Quadratmeterpreise für Wohnungen erhöhten sich im Juni um 31,27 Prozent

Quadratmeterpreise in Heidelberg

Quadratmeterpreise in Heidelberg

Die durchschnittlichen Quadratmeterpreise für Wohnungen verringerten sich von Februar bis Ende März um 3,36 Prozent. Im April stiegen sie darauf um 6,86 Prozent, fielen im Mai erneut um 5,83 Prozent und sprangen bis Ende Juni um 31,27 Prozent. Die durchschnittlichen Quadratmeterpreise inserierter Häuser erhöhten sich von Februar bis Ende April um 13,84 Prozent, fielen darauf bis Ende Mai um 6,89 Prozent und stiegen dann bis Ende Juni wieder um 2,96 Prozent.

In 10 Minuten suchen wir mit dir: Suchprofil anlegen und digital signieren

Alle Immobilienplatformen im Blick

Zugang zu Off-Market Angebote

Manuell vorsondierte Wohnungen mit individueller Analyse

Perfekt zugeschnitten auf dein Profil

Aktuelle Statistiken und Analysen zur Marktlage

Kompetente und persönliche Beratung

2% vom Kaufpreis nur im Erfolgsfall

Jederzeit kündbar