29 Jun 2020 / Blog > Essen

Essen | Auswirkungen von Corona auf Immobilienangebote

In Essen stieg die Anzahl der täglich veröffentlichten Wohnungen bis Ende April um etwa 70 Prozent an

Wohnungsinserate in Essen

Wohnungsinserate in Essen

In Essen kam es seit Februar bis Ende April zu einem deutlichen Anstieg der durchschnittlich täglich veröffentlichten Wohnungsinserate um 61 Prozent. Bis Ende Mai fielen die Inserate dann jedoch wieder fast 29 Prozent, um dann bis Ende Juni wieder um etwa 45,9 Prozent zu steigen. So ergibt sich, dass sich die Anzahl der durchschnittlich täglich veröffentlichten Wohnungsinserate seit Februar um 70 Prozent erhöht hat.

Die Quadratmeterpreise in Essen erhöhten sich um 42 Prozent

Quadratmeterpreise in Essen

Quadratmeterpreise in Essen

Die Höhe des durchschnittlichen Quadratmeterpreises für Wohnungen nahm in Essen seit Februar bis Ende Juni um deutliche 42 Prozent zu. Einen Höhepunkt erlebte der Quadratmeterpreis innerhalb des Analysezeitraums im April. Der durchschnittliche Quadratmeterpreis stieg im Vergleich zu Februar um 47,4 Prozent, fiel dann jedoch wieder leicht um 3,5 Prozent.

Alle gängigen Immobilienplattformen kostenlos in einer Übersicht

Die neusten Immobilien, relevante Kennzahlen und Marktentwicklungen auf einen Blick.