29 Jun 2020 / Blog > Duisburg

Duisburg | Auswirkungen von Corona auf Immobilienangebote

Die Wohnungsinserate brachen in Duisburg bis Ende April um mehr als 46 Prozent ein

Wohnungsinserate in Duisburg

Wohnungsinserate in Duisburg

Die Anzahl der durchschnittlich täglich veröffentlichten Wohnungsinserate stieg in Duisburg bis Ende März um 14,6 Prozent an, brach dann jedoch im April gegenüber März um 46,8 Prozent ein. Bis Ende Juni erholte sich die Anzahl jedoch wieder um 61 Prozent gegenüber April und bewegt sich damit fast genau wieder auf dem Niveau der im Durchschnitt täglich veröffentlichten Wohnungen im Februar.

Die Quadratmeterpreise stiegen in Duisburg bis Ende Mai um etwa 44,6 Prozent an

Quadratmeterpreise in Duisburg

Quadratmeterpreise in Duisburg

Die durchschnittlichen Quadratmeterpreise inserierter Wohnungen stiegen in Duisburg bis Ende Mai um etwa 44,6 Prozent an, bevor sie bis Ende Juni wieder fast auf dasselbe Niveau zurück fielen, auf dem sie sich im Februar bewegten. Es ist daher lediglich eine Erhöhung von 2,9 Prozent zu sehen wenn man die durchschnittlichen Quadratmeterpreise im Februar und im Juni miteinander vergleicht.

Alle gängigen Immobilienplattformen kostenlos in einer Übersicht

Die neusten Immobilien, relevante Kennzahlen und Marktentwicklungen auf einen Blick.