29 Jun 2020 / Blog > Düsseldorf / Dusseldorf

Düsseldorf | Auswirkungen von Corona auf Immobilienangebote

Die Anzahl der veröffentlichten Wohnungsinserate stieg im März in Düsseldorf um circa 68 Prozent

Wohnungsinserate in Düsseldorf

Wohnungsinserate in Düsseldorf

In Düsseldorf gab es im Monat März, in dem der Corona-Lockdown geschah, einen erheblichen Anstieg der im Durchschnitt täglich zum Verkauf veröffentlichten Wohnungsinserate. Die Anzahl stieg gegenüber Februar um mehr als 68 Prozent, reduzierte sich dann bis Ende Mai im Vergleich zu März jedoch um 53,8 Prozent und stieg dann im Monat Juni gegenüber Mai wieder um mehr als 45,8 Prozent an.

In Düsseldorf stiegen die Quadratmeterpreise um mehr als 9 Prozent

Quadratmeterpreise in Düsseldorf

Quadratmeterpreise in Düsseldorf

Die durchschnittlichen Quadratmeterpreise inserierter Wohnungen stiegen in Düsseldorf bis Ende Juni im Vergleich zu Februar um 9,2 Prozent. In den Monaten März, April und Mai gab es dabei jedoch die schwächsten Steigerungen. Der durchschnittliche Quadratmeterpreis inserierter Wohnungen blieb hier stabil. Die Steigerungen geschahen vor allem von Februar bis Ende März mit circa 6 Prozent und von Mai bis Ende Juni um 2,8 Prozent.

Alle gängigen Immobilienplattformen kostenlos in einer Übersicht

Die neusten Immobilien, relevante Kennzahlen und Marktentwicklungen auf einen Blick.